Spielkonsolen Test 2017 – Die Top 5 im Testbericht

Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Xbox One S PlayStation 4 PlayStation 4 Pro Xbox One Nintendo Wii U
Bewertung
Hersteller Microsoft Sony Sony Microsoft Nintendo
Testergebnis 1.8 1.9 1.9 2.1 2.4
Betriebssystem Windows 10 FreeBSD 9.0 FreeBSD 9.0 Windows 10 Multi
Grafik HD, Full HD, 3D HD, Full HD, 3D HD, Full HD, 3D HD, Full HD, 3D HD
Auflösung 4 K 1080 p 4 K 1080 p 1080 p
Virutal-Reality fähig
Prozessor 8-Core AMD Jaguar 8-Core AMD Jaguar 8-Core AMD Jaguar 8-Core AMD Jaguar Tri-Core IBM PowerPC
Speicher 8 GB 8 GB 8 GB 8 GB 2 GB
Speicherkapazität 500 GB / 1 TB/ 2 TB 500 GB / 1 TB 1 TB 500 GB / 1 TB 8 GB/ 32 GB
Laufwerke Blu-Ray, DVD, CD Blu-Ray, DVD, CD Blu-Ray, DVD, CD Blu-Ray, DVD, CD CD
Bluetooth
WLAN
Bewegungssteuerung
max. Controller-Anzahl 8 4 4 8 4
Spielauswahl sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut gut
Preis

263,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

469,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

227,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

226,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich

Die aktuellen Spielkonsolen und ihre Spielertypen

Für zu Hause gibt es drei Spielkonsolen und Gamer haben die Wahl zwischen den leistungsstarken Konsolen von Microsoft und Sony und der familienfreundlichen Nintendo Wii U. Bevor eine Kaufentscheidung getätigt wird, sollten sich die Spieler genau über die drei Spielkonsolen informieren. Denn nicht jede Spielkonsole eignet sich für jeden Spielertyp. Im Spielkonsolen Test 2017 zeigen wir Ihnen die jeweiligen Vorzüge der bekannten Spielkonsolen und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Vor- und Nachteile der drei Spielkonsolen

Möchten Sie sich eine neue Spielkonsole für Zuhause kaufen, dann haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen drei Geräten. Die Xbox One vom Hersteller Microsoft ist der Nachfolger der beliebten Xbox 360. Es handelt sich nicht um eine reine Spielkonsole, sondern um ein vielseitig verwendbares Home Entertainment System. Sie können mit dieser Spielkonsole nicht nur Spiele spielen, sondern auch unzählige Apps nutzen, Sportereignisse anschauen und im Internet surfen. Als Betriebssystem verwendet die Spielkonsole Xbox One Windows 10 von Microsoft. Sollten Sie mit diesem System sehr vertraut sein, dann kommen Sie mit dem Dashboard der Xbox One hervorragend zurecht.

Xbox One:

– viele Multimedia-Funktionen
– intuitive Bedienung
– viele 360 Spiele laufen
– hohe Auflösung

Die Play Station 4 bietet im Großen und Ganzen die gleichen Möglichkeiten wie die Xbox One. Deshalb sind auch die Spiele, bis auf ein paar Exklusivtitel, gleich. Im Hinblick auf die Hardware nehmen sich die Play Station 4 und die Xbox One nicht viel. Laut einigen Tests ist die Spielkonsole aus dem Hause Sony aber etwas schneller. Auf der Play Station 4 können auch nur PS4-Spiele und nicht die Spiele der Play Station 3 gespielt werden. Dies funktioniert nur über PlayStation Now.

Play Station 4:

– Multimedia-Funktionen
– einige Exklusivtitel
– starke Hardware

Die Spielkonsole aus dem Hause Nintendo ist den beiden anderen Konsolen Hardware technisch deutlich unterlegen und bietet auch nicht so viele Funktionen. Dafür stehen bei der Wii U  besonders die Spiele im Vordergrund, da es diese nicht für die beiden anderen Konsolen gibt. Die Auswahl für jüngere Spieler oder für die ganze Familie ist auf der Wii U deutlich größer. Die Wii U hat zudem den großen Vorteil, dass Sie mit dieser Spielkonsole ohne Probleme alle Spiele des Vorgängers, der beliebten Nintendo Wii, spielen können. Dies geht mit der Play Station 4 nicht direkt und bei der Xbox One lassen sich nicht alle Spiele der Xbox 360 spielen.

Wii U:

– sehr familienfreundlich
– einzigartige Nintendo-Spiele, wie beispielsweise Super Mario
– intuitive Steuerung

Fazit

Die Xbox One und die Play Station 4 besitzen eine starke Hardware und eignen sich zum Streamen von Filmen und TV-Serien und zum Abspielen von Musik. Möchten Sie auf jeden Fall eine Multimedia Spielkonsole, dann scheidet die Wii U definitiv aus. Dafür kommen Sie nur bei der Spielkonsole von Nintendo in den Genuss der besonderen Spiele. Während es für die Xbox One und die Play Station 4 im Großen und Ganzen die gleichen Spiele (bis auf einige Ausnahmen) gibt, können Sie ausschließlich auf der Spielkonsole von Nintendo die beliebten Spiele mit Mario, Zelda und anderen Charakteren spielen. Zudem ist die Wii U auch im Hinblick auf die Auswahl an Spielen die kinder- und familienfreundlichste Spielkonsole.

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Spielkonsole achten

Bevor Sie sich für eine Spielkonsole entscheiden, müssen Sie sich gut überlegen, welche Version die Beste für Ihre Bedürfnisse ist. Diese Entscheidung wird Ihnen bei der Nintendo Spielkonsole am leichtesten fallen, denn es gibt nur eine Version. Da die Wii U in Zukunft nicht mehr produziert wird, müssen Sie sich mit dem Kauf beeilen. Alternativ können Sie aber auch noch warten, bis der Nachfolger der Wii U, die Nintendo Switch, erscheint. Sowohl bei der Play Station 4 als auch bei der Xbox One haben Sie die Wahl zwischen mehreren Versionen. Neben der normalen Variante, die am längsten im Handel angeboten wird, gibt es von beiden Konsolen noch eine kleinere Variante. Diese kostet etwas weniger Geld, nimmt einen geringeren Platz in Anspruch und verbraucht auch weniger Strom. Im Hinblick auf die Hardware sind beide Konsolen identisch. Nachteile gibt es im Vergleich zur normalen Play Station 4 und Xbox One nicht. Während sich die Xbox Scorpio noch in der Entwicklung befindet und erst im Jahr 2017 erscheint, können Sie bereits jetzt die Play Station 4 Pro kaufen. Diese kostet mehr Geld als die klassische Variante der Spielkonsole, besitzt dafür aber auch eine stärkere Hardware. Dank dieser laufen die Spiele um einiges besser und können in einer noch höheren Auflösung dargestellt werden.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Der Kauf dieser leistungsstarken Variante der Play Station 4 macht jedoch nur Sinn, falls Sie einen 4K-Fernseher besitzen oder in der nächsten Zeit einen kaufen wollen. Auf einem normalen Full HD Fernseher sind die grafischen Vorzüge nur marginal ersichtlich. In diesem Fall sollten Sie besser die preiswertere normale Version oder die kleine Variante der Play Station 4 kaufen. Bei der Xbox One wird Ihnen die Entscheidung leichter fallen: Wenn Sie nicht warten möchten, dann kaufen Sie einfach die normale oder die kleine Version der Spielkonsole.

Auf was sollten Sie bei der Nutzung achten?

Um mit der Play Station 4 und der Xbox One online spielen zu können, müssen Sie auf jeden Fall ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Am günstigsten ist die Variante für 12 Monate. Ohne ein Plus- oder Gold-Mitglied zu sein, können Sie auf manche Funktionen Ihrer Spielkonsole leider nicht zugreifen. Für die Nintendo Wii U benötigen Sie kein Abonnement und können alle Spiele auf der Spielkonsole ohne Probleme kostenlos gegen andere Spieler spielen. Eine aktuelle Spielkonsole, wie die Xbox One oder die Play Station 4 macht natürlich nur Sinn, wenn Sie zu Hause über die nötigen Voraussetzungen verfügen. Beide Spielkonsolen werden direkt per HDMI Kabel mit dem Fernseher verbunden. Sollte Ihr Fernseher keinen HDMI Anschluss besitzen, dann können Sie keine aktuelle Spielkonsole mit diesem verbinden. Des Weiteren kommen Sie nur in den Genuss der bestmöglichen Spielgrafik, wenn es sich bei Ihrem Fernseher um ein Modell mit einer Full HD Auflösung handelt. Bei der Nintendo Wii U ist das Ganze nicht so schlimm, da die Spiele nicht ganz so opulent sind. Auch im Hinblick auf den Sound gibt es wichtige Unterschiede. Haben Sie keine 5.1 oder 7.1 Anlage in Ihrem Wohnzimmer, dann machen die Spiele nicht ganz so viel Spaß. Müssen Sie zum Beispiel mit den integrierten Lautsprecherboxen Ihres Fernsehers vorliebnehmen, dann ist die Soundqualität natürlich deutlich geringer. Für den vollwertigen Spielspaß sollten Sie eine Musikanlage mit der Spielkonsole verbinden.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Jede Spielkonsole wird entweder einzeln oder als Teil eines Bundles verkauft. Dieses enthält zum Beispiel einen 2. Controller oder Spiele und ist im direkten Vergleich zum Einzelkauf günstiger. Im Hinblick auf die Kosten ist die Wii U von Nintendo die preiswerteste Spielkonsole. Ein Premium Bundle bekommen Sie bereits für weniger als 300 Euro. Die Xbox One und die Play Station 4 nehmen sich preislich nicht sehr viel und kosten je nach Händler einzeln zwischen 250 Euro und 300 Euro. Generell gibt es aufgrund des geringeren Absatzes der Microsofts Spielkonsole jedoch besondere Aktionen für die One und dank diesen kosten die Konsolen weniger Geld als eine Play Station 4. Neben den reinen Kosten für die Spielkonsole an sich, werden Sie noch zusätzliche Ausgaben tätigen müssen. Sie benötigen zum Beispiel einen 2. Controller und natürlich auch Spiele. Das Zubehör und die Spiele haben bei der Play Station 4 und der Xbox One sehr ähnliche Preise.

Testsieger & günstige Alternativen

Einen direkten Sieger bei einem Vergleich der Xbox One und der Play Station 4 gibt es eigentlich nicht. Die Verkaufszahlen sprechen jedoch Bände und somit konnte sich die Spielkonsole aus dem Hause Sony deutlich mehr verkaufen als die Spielkonsole aus dem Hause Microsoft. Die Wii U ist im Hinblick auf die Verkäufe die schlechteste der 3 Spielkonsolen und bei den Spielern am wenigsten beliebt. Auch im Hinblick auf die Qualität der Spiele liegt die Play Station 4 oftmals vorne und kann mit einer höheren Auflösung und Framerate punkten. Der Controller der Sony Play Station 4 liegt zudem bessern in der Hand als der Controller der Xbox One. Aus diesen Gründen wird die Spielkonsole aus dem Hause Sony auch von vielen Magazinen als Testsieger gekürt. Preiswerte Alternativen der Xbox One und der Play Station 4 sind auf jeden Fall die Slim Versionen, die weniger kosten als die normalen Varianten.