Lautsprecher Test 2017 – Die 5 besten Lautsprecher im Test

Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Panasonic SC-BTT505EG9 Premium 5.1 Blu-ray Heimkino System (mit 3D Cinema Surround und hervorragender 4K Ultra HD Bildqualität) schwarz
Bose SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher II carbon
LG BH9430PW 3D Blu-Ray 9.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1460 Watt, HDMI) schwarz
JBL Xtreme Spritzwasserfester Tragbarer Bluetooth Lautsprecher mit 10,000 mAh Akku, Dualem USB-Ladeanschluss und Freisprechfunktion - Schwarz
B&O PLAY von Bang & Olufsen Beoplay A2 Active tragbarer Bluetooth-Lautsprecher, Stone Grey
Modell Panasonic SC-BTT505EG9 Bose SoundLink Mini II LG BH9430PW JBL Xtreme Bang & Olufsen Beoplay A2
Bewertung
Art Surround-Lautsprecher Bluetooth-Lautsprecher Surround-Lautsprecher Bluetooth-Lautsprecher Bluetooth-Lautsprecher
Einsatzbereich Heimkino Mobil Heimkino Mobil Mobil
Testergebnis 1,3 1,6 1,8 2,4 2,8
Material (Gehäuse) Aluminium Aluminium Aluminium Hartgummi Kunststoff
Stromversorgung Netzkabel, Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku, Micro-USB Netzkabel, Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Leistung 1200 Watt 50 Watt 1460 Watt 20 Watt 15 Watt
Bluetooth
HDMI Anschluss
USB Anschluss
AUX Anschluss
Frequenzbreite - 90 Hz - 20 kHz 60 Hz - 10 kHz 70 Hz - 20 kHz 55 Hz - 24 kHz
Spritzwasserfest
Max. Wiedergabezeit - 10 h - 15 h 24 h
Maße 43 x 6,5 x 32,6 cm (Haupteinheit) 15,7 x 53,7 x 15,5 cm (Frontlautsprecher) 34,9 x 8,9 x 9,4 cm (Centerlautsprecher) 15,7 x 53,7 x 15,5 (Effektlautsprecher) 25,8 x 42,4 x 33,4 cm (Subwoofer) 5,1 cm x 18 cm x 5,8 cm 44,4 x 65 x 29,3 cm (Haupteinheit) 27 x 133 x 27 cm (Frontlautsprecher) 36 x 8,1 x 7 cm (Centerlautsprecher) 8,8 x 29,4 x 8,5 cm (Effektlautsprecher) 25,1 x 33,6 x 35,5 cm (Subwoofer) 12,6 x 28,3 x 12,2 cm 4,4 x 14,2 x 25,6 cm
Gewicht 1,2 -9 kg 0,67 kg 3,3 kg - 19,7 kg 2,11 kg 0,67 kg
Preis

569,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

198,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

539,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

223,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich

Moderne Lautsprecher: Wichtige Details im Überblick

Lautsprecher sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Ob am heimischen Computer, am Fernseher oder an der eigenen Hi-Fi-Anlage: Lautsprecher sorgen für einen knackig lauten und klaren Klang und bieten einen hohen Hörkomfort. Doch Lautsprecher ist nicht gleich Lautsprecher. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf verschiedener Lautsprecher achten sollten, welche Faktoren für deren Qualität verantwortlich sind und welches Budget Sie für neue Lautsprecher einplanen müssen.

Der Lautsprecher: Eine Definition

Ein Lautsprecher ist ein einfacher Wandler, welcher elektrische Signale in Schwingungen überträgt und den Schall somit hörbar macht. Grundsätzlich bestehen die Geräte aus drei Komponenten. Zum einen der Membran, der Antriebseinheit und den Verbindungen. Während die Membran für die Entwicklung des Schalldrucks verantwortlich ist, wird die Schwingung der Membran über die Antriebseinheit gewährleistet. Die Verbindung, zumeist bestehend aus Sicke und Zentrierspinne, führt die beiden Elemente zusammen und sorgt für die reibungslose Zusammenarbeit. Die Gestaltung der Lautsprecher ist sowohl von der gewünschten Lautstärke, dem zu erzielenden Frequenzbereich und natürlich dem vorhandenen Platzangebot bestimmt. Daher unterscheiden sich die Lautsprecher nicht nur in ihrer Form, sondern auch in ihrer Größe oftmals erheblich. Erstmals wurden das Konstruktionsprinzip der heute noch verwendeten Lautsprechereinheiten auf der Berliner Funkausstellung im Jahr 1925 vorgeführt. Erfinder war der Engländer Sir Oliver Lodge.

Unterscheidungskriterien für Lautsprecher

Wenn Sie nach Lautsprechern suchen, werden Sie über eine erstaunlich große Vielfalt an Produkten stolpern, welche jeweils für die unterschiedlichen Einsatzgebiete bestimmt sind. Wir möchten Ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Produktkategorien im Bereich Lautsprecher bieten, sodass Sie schnell den passenden Preisvergleich für sich finden können.

Flexible drahtlose Lautsprecher und ihre Einsatzbereiche

Diese Form des Lautsprechers wird nicht mittels Kabel an ein bestimmtes Gerät angebunden und kann somit frei und flexibel aufgestellt werden. Der große Vorteil liegt vor allem darin, dass diese Geräte mit einer Vielzahl von Sende-Einheiten kompatibel sind und sich dementsprechend gut nutzen lassen. Unter die drahtlosen Lautsprecher fallen unter anderem die WLAN-Lautsprecher, die Bluetooth-Lautsprecher und die AirPlay-Lautsprecher. Die AirPlay-Geräte sind vor allem für den Gebrauch mit Apple-Sendegeräten konzipiert worden und können somit nur eingeschränkt eingesetzt werden. Die WLAN-Lautsprecher hingegen können flexibel mit den verschiedensten Geräten innerhalb des Funknetzwerkes mit Inhalten versorgt werden. Bluetooth-Geräte hingegen setzen auf den allgemeinen Bluetooth-Standard und können somit vor allem in direkter Nähe der Sendeeinheit Verwendung finden. Smartphones und Tablets sind hierbei die häufigsten Quellen.

Computer-Lautsprecher – klein, handlich, flexibel einsetzbar

Lautsprechersysteme für den PC sind oftmals sehr kompakt gehalten und lassen sich somit leicht in einen Schreibtisch integrieren. Die Anschlüsse der Lautsprechereinheiten sind für den PC-Gebrauch optimiert. Somit können diese Geräte oftmals nur in Kombination mit einem Computer oder Notebook sinnvoll verwendet werden.

Kompakt- und Standlautsprecher für die HiFi-Anlage

Kompakt- und Standlautsprecher kommen vor allem bei hochwertigen Hi-Fi-Anlagen zum Einsatz. Vor allem die Standlautsprecher überzeugen durch ihr oftmals ausgewogenes Klangbild und ihre guten Bässe. Die Kompaktlautsprecher hingegen werden auch als Regallautsprecher bezeichnet, da sie sich aufgrund ihrer Größe einfacher platzieren lassen. Der Nachteil der geringen Größe liegt in der deutlich schwächeren Klangqualität und vor allem den viel schwächeren Bässen.

Soundbar und Surround-Soundsystem: Klang für das Heimkino

Eine Soundbar ist ein Lautsprecher, welcher aufgrund seiner Form direkt am Fernseher platziert wird. Die Soundbar bietet einen deutlich besseren Klang als viele Fernsehgeräte und kann bei kleineren Räumen einen guten Raumklang erzeugen. Somit stellt die Soundbar einen Kompromiss zwischen Preis und Leistung dar und wird vor allem in kleinen Räumen bevorzugt. Eine Surround-Sound-Anlage hingegen verfügt über fünf oder sieben Lautsprecher und einen Subwoofer. Richtig platziert und eingerichtet bietet ein solches Lautsprecher-Equipment echtes Kino-Feeling im heimischen Wohnzimmer und sorgt durch knackig klaren Klang für ein echtes Filmvergnügen.

Zu den Lautsprechern kompatible Geräte

Je nach Art der Lautsprecher können diese mit unterschiedlichen Geräten verwendet werden. Während vor allem die Stand- und Kompaktlautsprecher ebenso wie die Surround-Sound-Anlagen einen Verstärker benötigen, besitzt eine Soundbar beispielsweise einen integrierten Verstärker. Die Signale können somit direkt vom Fernseher an die Soundbar übertragen werden. Auch die drahtlosen Lautsprecher benötigen kein separates Zwischengerät, sondern können direkt von Computer, dem Smartphone oder dem Tablet angesprochen werden.

Populäre Lautsprechermarken im Handel

Vor allem die großen und bekannten Marken und Hersteller sind bei der Auswahl zu empfehlen. Diese bieten nicht nur die entsprechenden Lautsprecher, sondern auch die zugehörigen Abspielgeräte in entsprechend hoher Qualität an. Auf dem Markt etablieren sich regelmäßig neue Hersteller, können aber oftmals gegen die Qualität namhafter Hersteller wie Bose oder Teufel nicht überzeugen. Gute und bekannte Hersteller sind neben diesen unter anderem: AEG, Bang & OIufsen, Bowers & Wilkins, JVC, Panasonic, Philips, Sonos, Sony und Yamaha. Mit einem Lautsprecher dieser Anbieter können Sie in der Regel keinen Fehler machen.

Woran lassen sich hochwertige Lautsprecher erkennen?

Je nach Verwendungszweck sind unterschiedliche technische Anforderungen an den Lautsprecher zu stellen. Dabei ist die Größe der Lautsprecher nicht immer ein wichtiger Faktor. Setzen Sie die Lautsprecher beispielsweise zusammen mit einem Subwoofer ein, müssen die einzelnen Lautsprecher keinen direkten Bass abgeben. Ein großes Volumen ist also unnötig. Wichtiger sind die verwendeten Materialien. Holz oder Aluminium sind in jedem Fall zu bevorzugen, bieten diese Materialien doch eine geringe Eigenschwingung und verzerren somit die Klangqualität der Lautsprecher kaum.

Lautsprecher von günstig bis teuer: Qualität hat ihren Preis

Die Preisspanne bei Lautsprechern ist enorm. Sie können gute und einfach zu nutzende WLAN- oder Bluetooth-Lautsprecher bereits für einen Preis unter 50 Euro finden. Sie können allerdings auch Geräte in diesem Segment finden, die problemlos einen Preis von über 250 Euro erreichen können. Ähnlich verhält es sich mit den Surround-Anlagen. Bei diesen beginnt der Preisbereich im Regelfall ab 350 Euro. Eine Deckelung des Preises nach oben gibt es hier allerdings nicht. Sie können für Lautsprecher viel oder wenig Geld ausgeben. Doch der Preis bestimmt oftmals die Qualität. Allerdings gibt es auch hier nochmals deutliche Unterscheidungen vorzunehmen. Denn die Qualität des Quellen-Materials bestimmt immer noch den Hörgenuss. Selbst die teuersten Lautsprecher bringen Ihnen keinen Vorteil, wenn die Rohdaten in einem Format vorliegen, in welchem ein Teil der Klanginformationen fehlen. Für den normalen Hörgenuss genügen dementsprechend Lautsprecher der mittleren Preisklasse in der Regel problemlos. Die wirklich teuren und entsprechend hochwertigen Lautsprecher lohnen sich vor allem für diejenigen von Ihnen, welche ausschließlich verlustfreie Audio-Formate verwenden und den Unterschied tatsächlich auch hören können. Somit bietet der Markt für jeden Hörer und jeden Genießer die passenden Lautsprecher.

Unsere Empfehlung für moderne Bluetooth-Lautsprecher

 

Bleiben wir bei den Bluetooth-Lautsprechern. Geräte, welche aktuell sehr starke Verbreitung finden. Für einen sehr geringen Preis von weniger als 40 Euro können Sie den Anker MP141 / 7908 Bluetooth-Lautsprecher erwerben. Dieser ist enorm leistungsstark und wird von vielen Kunden aufgrund seiner langen Akkulaufzeit geschätzt. Wenn Sie ein wenig mehr Geld ausgeben möchten, so können Sie bei einem Preis von knapp über 125 Euro auf den JBL Charge 2+ Lautsprecher oder auf den Bose Soundlink Mini 2 für knapp unter 200 Euro zurückgreifen. Beide überzeugen durch ihr modernes Design und viele Features, welche die günstigeren Geräte nicht bieten können. Sind Sie auf der Suche nach der absoluten Lautsprecher-Qualität, so können Sie für die Bluetooth-Lautsprecher auch deutlich über 200 Euro ausgeben. Mit dem JBL Xtreme für über 260 Euro und dem Bang & Olufsen BeoPlay A2 für über 280 Euro stehen zwei Spitzen-Lautsprecher zur Auswahl, die keine Wünsche mehr offen lassen.

Heimkino-Anlagen im Preisvergleich

Ähnlich verhält es sich mit den Surround-Lautsprechern. In dieser Kategorie steigt die Varianz der Preise jedoch nochmals deutlich an. So können Sie für den Einstieg mit einem System wie dem LG BH9430PW für knapp über 500 Euro bereits ein Surround-Sound-Feeling genießen. Sie werden die Unterschiede der Lautsprecher jedoch bemerken, wenn Sie im Gegenzug ein System wie das Teufel Cubycon Impaq hören, welches mit einem Preis von 1.800 Euro zu überzeugen weiß. Die Auswahl der Lautsprecher ist somit vor allem von Ihrem Budget abhängig. Mit steigendem Preis steigt die Qualität deutlich an. Allerdings muss gesagt werden, dass auch die günstigeren Systeme, wie beispielsweise das Panasonic SC BTT505, mit 590 Euro durchaus zu überzeugen wissen. Die großen Unterschiede der Lautsprecher hören Sie vor allem im direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Systemen.