Digitalradio Test 2017 – Die 5 besten Digitalradios im Test

Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Sony XDR-S60DBPB Panasonic RF-D10EG-K Hama DIR3100 Dual DAB 2 A Philips AE5220B/12
Bewertung
Testergebnis 1.9 2.2 2.2 3.0 2.1
Leistung 2,0 Watt 3,5 Watt 4,0 Watt - 1,5 Watt
Stromversorgung Netzteil, Batterie Batterie Netzteil Netzteil Batterie
DAB+
UKW
Internetradio
Gewicht 0,96 kg 1 kg 1,94 kg 0,2 kg 1,39 kg
Weckfunktion
Kopfhörerausgang
Audioeingang
Preis

96,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,66 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

165,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich

Das Wichtigste auf einen Blick

Mit der Abkehr von der analogen Rundfunktechnik zum Digitalen Rundfunk hat sich in Deutschland der DAB-Standard etabliert. Dieser Standard bietet beim Digitalradio eine bessere Klangqualität und eine größere Senderauswahl. Ein aktuelles Digitalradio ist in der Regel in der Lage, sowohl DAB als auch DAB+ zu empfangen und zugleich mit anderen Empfangsgeräten in Verbindung zu treten. So kann ein modernes Digitalradio oftmals mit dem Router, dem heimischen PC oder dem Smartphone problemlos gekoppelt werden. Moderne Digitalradios bieten einen hervorragenden Klang und überzeugen durch fehlende Störgeräusche. Während beim UKW-Radio bereits eine leichte Bewegung genügt, um den Empfang zu stören, kann dies beim Digitalradio nicht mehr passieren. Digitalradios sind für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete erhältlich, vom KFZ-Digitalradio bis zum Wecker für das Schlafzimmer. Die meisten Digitalradios verfügen über fest verbaute Displays, auf welchen die mitgelieferten Informationen, Nachrichten oder sogar Wetterdaten angezeigt werden können. Diese digital zur Verfügung gestellten Daten werden automatisch übertragen und müssen nicht separat erworben oder abonniert werden.

Vom analogen zum Digitalradio

In unserem Digitalradio Test 2017 zeigen wir nicht nur die besten Digitalradios, sondern informieren Sie zudem über alle relevanten Fakten und Daten zu den modernen und aktuellen Digitalradios. Nutzen Sie unser umfassendes Informationsmaterial um sich selber einen Überblick über die angebotenen Geräte zu verschaffen und sich im Digitalradio Test 2017 umfassend zu informieren. So können auch Sie problemlos in der Welt der Digitalradios durchstarten und sich für das für Ihre Ansprüche passende Digitalradio entscheiden.

Die Digitalradios: Ein kleiner Überblick

Das moderne Digitalradio ist der direkte Nachfolger des lange Jahre verwendeten analogen UKW-Radios. Mit dem neuen digitalen Sendeverfahren können die Rundfunkprogramme in größerer Vielfalt und besserer Klangqualität angeboten werden. Die Übertragung erfolgt zumeist über die bereits vorhandenen Sendemasten, sodass der Übergang von analog zu digital schnell und ohne große Kosten durchgeführt werden konnte. Ein Digitalradio ist die Empfangseinheit für diese Frequenzen, über welche nicht nur die einzelnen Radioprogramme, sondern auch digital aufbereitete Informationen verbreitet werden können. In unserem Digitalradio Test 2017 stellen wir Ihnen viele Geräte vor, welche sowohl als Digitalradio funktionieren, aber zugleich auch noch den Empfang der alten UKW-Frequenzen ermöglichen. Somit kann ein umfassender Radio-Empfang in jeder Situation gewährleistet werden. Die Standards DAB und DAB+ übertragen zusätzliche digitale Informationen während der Funkübertragung an das Digitalradio. Somit werden unter anderem Nachrichten, aber auch Song- und Sendungs-Informationen übertragen, welche auf dem Display des Digitalradios angezeigt werden können. Diese Dienstleistung ist für den Endverbraucher vollkommen kostenlos und erfolgt automatisch.
Die beim Digitalradio wichtigen Übertragungsstandards heißen DAB und DAB+. DAB steht hierbei für Digital Audio Broadcasting und beschreibt die digitale Verbreitung der Audiosignale über die Antennenmasten. Das Pluszeichen bei DAB+ weist auf die bessere Übertragungsqualität und die zusätzlichen Features hin, welche bei dieser Form der Übertragung geboten werden. So unter anderem die Übertragung von Programmdaten, Verkehrsmeldungen und Wetterdaten. Darüber hinaus steigt die Menge der zu empfangenden Sendern bei DAB+ nochmals deutlich an, da nicht nur lokale Sender, sondern auch bundesweite Radioprogramme mittels Digitalradio empfangen werden können. Ein weiterer, wichtiger Vorteil bei DAB+ ist die hohe Empfangs- und Klangqualität. Selbst eine geringe Empfangsstärke genügt in der Regel, um eine sehr gute Empfangsqualität und somit auch Klangqualität zu erreichen. Auch die Sendersuche wird bei DAB und DAB+ deutlich vereinfacht, was einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Vorteil der Digitalradios gegenüber den alten UKW-Empfängern ausmacht.

Digitalradio kompatibel

Welche Arten von Digitalradios gibt es?

Es gibt mehrere Unterscheidungsmerkmale bei Digitalradios, wie Sie in unserem Digitalradio Test 2017 erkennen können. Grundsätzlich unterscheiden sich die Digitalradios in den Kategorien Stromversorgung, AnschlussmöglichkeitenFunkstandards und in vielen sonstigen Funktionen voneinander. Auch das Design spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl des passenden Digitalradios.

Die Stromversorgung für Ihr Digitalradio

Grundsätzlich werden Digitalradios mit drei verschiedenen Formen der Stromversorgung angeboten. Der Standard beim Digitalradio ist natürlich die direkte Stromversorgung mittels Netzteil über die Steckdose, beziehungsweise beim Digitalradio im Auto die Stromversorgung über den Stromkreislauf des Fahrzeuges. Doch es sind auch mobile Geräte im Angebot, wie Sie unserem Digitalradio Test 2017 entnehmen können, welche nicht auf eine ständige Stromversorgung angewiesen sind. Diese werden entweder mit Batterien oder mit eingebauten Akkus mit Strom versorgt. Sehr gute Digitalradios können hingegen sowohl mobil als auch stationär betrieben werden und sind sowohl mit einem Netzstecker als auch mit wechselbaren Batterien oder Akkus ausgestattet.

Die Anschlussmöglichkeiten beim Digitalradio

Die Anschlussmöglichkeiten der Digitalradios sind ein weiterer, wichtiger Entscheidungs- und Kauf-Faktor. Die Menge und Qualität der Anschlussmöglichkeiten steigt vor allem mit dem Preis der Geräte deutlich an. Einige Geräte in unserem Digitalradio Test 2017 verfügen beispielsweise über einen handelsüblichen Kopfhöreranschluss. Einige verfügen darüber hinaus über moderne USB-Anschlüsse. Diese können unter anderem dazu genutzt werden, um weitere Geräte über das Digitalradio zu laden oder Musik von USB-Sticks oder Smartphones abzuspielen. Die Kompatibilität mit Smartphones ist allerdings nicht bei allen Geräten gegeben. Achten Sie daher besonders auf diese Angaben, wenn Sie unseren Digitalradio Test 2017 zu Rate ziehen.

Die Funkstandards beim Digitalradio

 

Viele Digitalradios können nicht nur DAB beziehungsweise DAB+, sondern auch UKW-Frequenzen empfangen. Doch damit nicht genug. Viele Geräte verfügen außerdem über die Möglichkeit, Sender und Musik per Bluetooth oder WLAN zu empfangen. Somit kann das Digitalradio auch als Internetradio verwendet werden, was die Auswahl an Sendern und Informationen nochmals drastisch erhöht. Wer mit seinem Digitalradio zukunftsfähig sein möchte, sollte auf solche Funkstandards in jedem Fall besonderen Wert legen.

Digitalradio und Internetradio

Weitere wichtige Funktionen beim Digitalradio

Viele Digitalradios verfügen über eine integrierte Uhr – oftmals sogar mit Weck-Funktion. Das Datum und die Uhrzeit werden über die empfangenen Programme direkt übermittelt, sodass keine Einstellungen vorgenommen werden müssen. Vor allem große Geräte für das Wohnzimmer verfügen darüber hinaus oftmals über eine eigene Fernbedienung, welche jedoch zunehmend durch eine entsprechende Fernbedienungs-App ersetzt wird. Wichtig beim Digitalradio ist die Leistung des Gerätes. Diese wird in Watt angegeben und bestimmt sowohl den Stromverbrauch als auch die maximale Lautstärke des Digitalradios.

Worauf ich beim Online-Kauf eines Digitalradios achten sollte

Wenn Sie sich nicht nur von unserem Digitalradio Test 2017 inspirieren lassen, sondern auch selber nach einem passenden Digitalradio suchen möchten, sollten Sie auf verschiedene Faktoren besonderen Wert legen. Zum einen spielen die Anschlussmöglichkeiten eine wichtige Rolle. Je mehr Möglichkeiten geboten werden, umso flexibler können Sie Ihr neues Digitalradio verwenden. Vor allem vorhandene USB-Anschlüsse ermöglichen es Ihnen, das Digitalradio auch zum Abspielen von Medien zu nutzen, welche Sie beispielsweise als MP3-Dateien vorliegen haben. Auch die Empfangsbereiche sind enorm wichtig für eine gute und umfassende Nutzung Ihres Digitalradios. Es sollte in jedem Fall die Standards DAB und DAB+ unterstützen und im Idealfall auch für den UKW-Empfang geeignet sein. Weitere Features wie WLAN oder Bluetooth sind nicht zwingend erforderlich, können die Flexibilität Ihres Digitalradios jedoch spürbar erhöhen. Somit können Sie aus Ihrem Digitalradio sogar ein komplett funktionales Internetradio machen, was die Auswahl an Sendern und Inhalten nochmals deutlich erhöht. Achten Sie darüber hinaus auf ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Digitalradio ist in der Regel teurer als ein altes, analoges Radio, bietet allerdings auch viele Vorzüge. Allzu günstige Angebote sollten Sie mit Vorsicht genießen, da hier oftmals minderwertige Bauteile verbaut sind, welche dem Klanggenuss deutlich schaden können.

Vorteile & Besonderheiten von Digitalradios

Ein modernes und zeitgemäßes Digitalradio bietet viele Vorteile und Besonderheiten. An erster Stelle steht natürlich die besonders hohe Klangqualität des Digitalradios. Da beim Funkstandard DAB mehrere Programmpakete auf einmal übertragen werden, können die vorhandenen Funkfrequenzen deutlich effizienter genutzt werden. Das für ein Radio übliche Rauschen und der oftmals schlechte Empfang spielen bei einem Digitalradio keine Rolle mehr. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil beim Digitalradio ist dessen Zukunftssicherheit. Denn der analoge Radioempfang wird über kurz oder lang unmöglich werden, da die einzelnen Bundesländer bereits ein Ende der analogen Signalverbreitung beschlossen haben. Es fehlt zwar noch ein verbindlicher Termin für alle Bundesländer, doch in Zukunft wird in den meisten Gebieten der DAB+-Standard allein ausgestrahlt. Des Weiteren bietet das Digitalradio nicht nur einen besseren Empfang, sondern auch eine deutlich größere Anzahl an Sendern, welche empfangen werden können. So sind nicht mehr nur regionale Sender, sondern auch bundesweite Sender problemlos zu empfangen. Da die meisten Digitalradios über einen Programmspeicher von 10 oder 20 Sendern verfügen, können Sie somit Ihre Lieblingssender problemlos direkt über Ihr Digitalradio empfangen. Auch der Empfang verschiedener Zusatzinformationen ist ein großer Vorteil beim Digitalradio. Ob Wetter- oder Verkehrsnachrichten, Informationen zu Künstlern oder Titeln: All diese Informationen werden direkt und ohne Aufwand an das Digitalradio übertragen. In Kombination mit der einfachen Bedienbarkeit und dem hohen Bedienkomfort sind Digitalradios somit für die meisten Hörer die richtige Wahl.

Digitalradio Test 2017

Nützliches Zubehör von Digitalradios

Jedes Digitalradio in unserem Digitalradio Test 2017 kann von Ihnen direkt und ohne Probleme verwendet werden. Allerdings können Sie bei einigen Geräten mit dem passenden Zubehör sowohl die Empfangsqualität als auch die Klangqualität nachhaltig beeinflussen. Durch den Anschluss externer Boxen können Sie die Wiedergabequalität des Digitalradios oft nochmals deutlich verbessern. Da die meisten Digitalradios nur über kleine und integrierte Boxen verfügen, kann deren Klangqualität nicht mit hochwertigen Boxensystemen mithalten. Je nach Modell, können die externen Boxen sogar kabellos mit dem Digitalradio verbunden werden. So können Sie den vollen Klangeffekt Ihrer Boxen genießen und gleichzeitig die hohe Funktionalität Ihres Digitalradios nutzen. Eine weitere, oftmals nützliche Ergänzung, ist eine DAB-Antenne. Zwar ist jedes Digitalradio mit einer internen Wurfantenne ausgestattet und bietet somit einen guten Empfang, doch je nach Aufstellort kann dies nicht vollständig ausreichen. Eine separate DAB-Antenne – mit oder ohne Verstärker – kann die Empfangsleistung Ihres Digitalradios nachhaltig verbessern.

Alle Top-Marken auf einen Blick

Der Markt für Digitalradios ist enorm breit gefächert. Mit der Digitalisierung des Radiomarktes haben sich einige neue Marken am Markt etabliert, während sich einige bekannte Marken vor allem zu Beginn des Umschwungs besonders schwer getan haben. Die Marke Grundig beispielsweise gehört schon seit langer Zeit zu den Radioherstellern, welche immer wieder durch technische Innovationen aufgefallen ist. Die Geräte von Grundig im Bereich Digitalradio zeichnen sich heute noch durch ihren hervorragenden Klang und ihrer sehr einfachen Bedienbarkeit aus. Doch auch Hersteller wie BlaupunktBose, Panasonic, Philips und Sony gehören noch immer zu den stärksten Firmen am Markt. Dennoch haben sich im Laufe der Zeit einige neue Firmen in diesem Segment breitgemacht, welche ebenfalls durch hervorragende Digitalradios zu überzeugen wissen. So bieten Geräte von HamaDenver, Scansonic und Soundmaster oftmals einen sehr guten Klang bei einem attraktiven Preis. Wenn Sie sich für ein Digitalradio aus unserem Digitalradio Test 2017 entscheiden, sollten Sie sich stets für ein Gerät eines bekannten Herstellers entscheiden. Hier können Sie sich ob der verbauten Qualität und der Lebensdauer des Gerätes weitestgehend sicher sein. Wenn Sie besonderen Wert auf den Style Ihres Digitalradios legen, können wir Ihnen nur den Hersteller TechniSat ans Herz legen. Das deutsche Unternehmen baut Digitalradios sowohl im modernen als auch im Retro-Look und überzeugt durch das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis bei seinen Digitalradios.

Beliebte Digitalradios und Alternativen

Im Digitalradio Test 2017 zeigen wir Ihnen eine große Auswahl hochwertiger Digitalradios für die verschiedenen Ansprüche und Einsatzbereiche. Besonders gut hat vor allem das Digitalradio Sony XDR-S60DBPW abgeschnitten. Das Digitalradio überzeugt sowohl durch seinen angenehm niedrigen Preis bei hervorragend guten Klangeigenschaften. Auch in Sachen Display-Funktionalität und bei der einfachen Bedienung konnte sich das Gerät unter anderem beim Test der Stiftung Warentest durchsetzen. Wer ein Digitalradio sucht, welches enorm flexibel ist und dennoch einen guten Sound bietet, sollte zum Hama DIR3100 Internetradio mit Wifi und Streamingfunktion greifen. Das Hama ist kein einfaches Digitalradio mehr, sondern bietet dank integrierter WLAN-Antenne einen direkten Zugriff auf mehr als 20.000 Radiostationen und mehr als 10.000 Podcasts. Darüber hinaus verfügt das Digitalradio über eine eigene Teleskopantenne, welche für einen hervorragenden Empfang sorgt. Einziger Nachteil: Das Gerät kann bei voller Lautstärke nicht unbedingt überzeugen, lässt sich aber problemlos mit externen Boxen betreiben. Ähnlich gut konnten die Radios Philips AE5220/12 und das Dual DAB 2A Digitalradio abschneiden. Während das Modell von Philips durch seinen großzügig bemessenen Programmspeicher und seine sehr guten Bässe überzeugt, lässt sich das Dual DAB mittels Fernbedienung steuern und verfügt zusätzlich über eine integrierte Weckfunktion. Wenn Sie sich für eins dieser Digitalradios entscheiden, können Sie in der Regel nichts verkehrt machen. In unserem Digitalradio Test 2017 finden Sie jedoch noch eine ganze Reihe weiterer Digitalradios verschiedener Hersteller, welche sich durch ihre eigene Leistungsfähigkeit auszeichnen. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Digitalradio mit seinen Funktionen zu Ihren ganz persönlichen Ansprüchen passt. Was nützt Ihnen der Testsieger, wenn Sie ein Digitalradio für unterwegs benötigen, dieser aber nur mittels Netzteil betrieben werden kann.

Fragen & Antworten zum Thema Digitalradios

Wenn Sie sich noch nicht für ein Digitalradio entschieden haben, so liegt dies zumeist an Fragen, welche noch nicht beantwortet wurden. Gerne gehen wir nochmals auf die häufigsten Fragen ein, welche uns beim Digitalradio Test 2017 gestellt wurden.

1. Kann ich ein Auto mit einem Digitalradio nachrüsten?
Wenn Ihr Fahrzeug noch über ein altes und analoges Radio verfügt, müssen Sie dennoch nicht auf den digitalen Radiogenuss verzichten. Mit einem entsprechenden Adapter und einem Digitalradio fürs Auto, können Sie auch im Fahrzeug in den Genuss der guten Klangeigenschaften und der Zusatzinformationen kommen.

2. Wie schließe ich ein Digitalradio richtig an?
Der Anschluss ist beim Digitalradio simpel. Sie müssen das Radio nur mit der Stromversorgung (Netzkabel oder Batterien) verbinden und es einschalten. Nach dem Einschalten sucht das Digitalradio automatisch alle verfügbaren Sender, welche Sie sofort hören können. Mehr müssen Sie nicht tun. Auch Uhrzeit und Datum müssen von Ihnen nicht mehr von Hand eingestellt werden. Die benötigten Informationen werden direkt über das Programm übertragen.

3. Welches Digitalradio soll ich kaufen?
Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. In unserem Digitalradio Test 2017 haben wir viele Digitalradios mit ihren Stärken und Schwächen vorgestellt. Das beste Digitalradio ist immer von Ihren Wünschen und Anforderungen, aber auch von Ihrem Budget abhängig. Wichtig sind in jedem Fall eine einfache Bedienbarkeit und ein guter Klang. Alle weiteren Funktionen sind von Ihren Wünschen abhängig. Wenn Sie besonders viele und verschiedene Sender genießen möchten, sollten Sie sich für ein Digitalradio mit Internet-Radio-Empfang entscheiden. So können sie die volle Vielfalt genießen.