Dampfbügelstation Test 2017 – Die Top 6 im Test

Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Philips GC9540/02 PerfectCare Silence Dampfbügelstation
Siemens TS45350 Dampfbügelstation
Tefal GV8960 Dampfbügelstation
AEG Dampfbügelstation DBS 3350
Klarstein Speed Iron Dampfbügelstation
Tefal GV8330 Pro Express Dampfbügelstation
Modell Philips GC9540/02 PerfectCare Silence Siemens TS45350 Tefal GV8960 AEG DBS 3350 Klarstein Speed Iron Tefal GV8330 Pro Express
Bewertung
Testergebnis 1.5 1.6 1.9 2.0 2.0 1.9
Leistung 2400 Watt / 6 Bar 3100 Watt / 6 Bar 2400 / 6 Bar 2350 Watt / 4,5 Bar 2400 Watt 7 3,5 Bar 2200 Watt / 5 Bar
Maße 28 x 26 x 42 cm 23 x 25 x 38 cm 48 x 29 x 37 cm 43 x 35 x 24 cm 44 x 30 x 23 cm 26 x 28 x 43 cm
Gewicht 1,6 kg 5 kg 6,6 kg 3,5 kg 3,4 kg 5,6 kg
Volumen Wasserbehälter 1,5 l, herausnehmbar 1,3 l 1,8 l, herausnehmbar 1,2 l, herausnehmbar 1,7 l ,herausnehmbar 1,8 l, herausnehmnbar
Dampfmenge g/min 0 -120 0 - 120 0 - 120 0 - 115 0 -90 0 - 120
Eco-Modus
Entkalker Funktion
Extra sehr leise, schnell verwendbar, Verriegelung möglich Touchdisplay Verriegelung möglich, schnell verwendbar schnell verwendbar, Restwärmeanzeige schnell verwendbar schnell verwendbar
Preis

239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

173,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

197,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

103,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

73,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen

Das Wichtigste auf einen Blick

Sie möchten auch in puncto Bügeln auf dem neuesten Stand der Technik sein und sind deshalb auf der Suche nach Informationen, Tipps und Empfehlungen für eine effiziente Dampfbügelstation? Im Folgenden erfahren Sie in unserem Dampfbügelstation Test 2017 alles Wissenswerte zu diesem Thema. Eine Dampfbügelstation besteht neben einem qualitativ hochwertigen Bügeleisen auch über einen Dampfgenerator, der über einen Dampfschlauch mit dem Bügeleisen verbunden ist.
früher antikes Bügeleisen, jetzt DampfbügelstationDie Geschichte des Bügeleisens reicht weit zurück: Schon im alten China wurde zur Zeit der HAN-Dynastie, also etwa 200 v. Chr., gebügelt. Obschon es damals natürlich noch keine Bügeleisen im heutigen Verständnis gab, erfüllten die Pfanneneisen der Chinesen ihren Zweck hervorragend. Die Gerätschaften besaßen eine Metallpfanne, in die ein Mischung, bestehend aus glühenden Kohlen und Sand, gefüllt wurde, um die Hitze besser zu halten. Mit dieser frühen Form des Bügeleisens glätteten die Chinesinnen also schon vor vielen Jahrhunderten ihre seidenen Gewänder.

Seitdem fand eine stete technologische Weiterentwicklung statt, aus der immer innovativere Bügeleisen hervorgingen. Auf dem neuesten Stand der “Bügeleisentechnik” ist man heute, wenn man eine Dampfbügelstation besitzt. Dass sich eine Dampfbügelstation vor allem bei anspruchsvollen Verbraucher wachsender Popularität erfreut, ist aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile kein Wunder! Im Folgenden erfahren Sie, welche Arten von Dampfbügelstationen es gibt, welche Funktionen eine gute Dampfbügelstation aufweisen sollte, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Vor- und Nachteile mit einer Dampfbügelstation verbunden sind. Zudem erklären wir Ihnen, wie Sie eine Dampfbügelstation richtig pflegen und welches Zubehör nützlich ist. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zu den Top-Marken und im Dampfbügelstation Test 2017 auch Auskunft darüber, welche Modelle besonders empfehlenswert sind.

Die Dampfbügelstation: Ein kleiner Überblick

Eine Dampfbügelstation verfügt über mehrere Bestandteile: nämlich einem Bügeleisen und einer Basisstation, in welcher sich ein Boiler befindet und ein zusätzlicher Wassertank. Der Boiler erzeugt den notwendigen Bügeldampf, in dessen Inneren Wasser unter Druck erhitzt wird, das wiederum über einen in der Regel zwischen 150 und 180 Zentimeter langen Verbindungsschlauch direkt in das Dampfbügeleisen gelangt. Demnach besitzt das Bügeleisen einer Dampfbügelstation selbst keinen Wassertank. Vielmehr wird von ihm der im Boiler produzierte und über den Schlauch bereitgestellte Dampf ausgestoßen. Die Entwicklung von Dampfbügelstationen erfolgte nach dem Vorbild von in professionellen Reinigungen verwendeter Bügelsysteme. Hochwertige Dampfbügelstationen sind auf dem Markt in etwa seit der Jahrtausendwende erhältlich. Sicher ist, wer einmal mit einer Dampfbügelstation gearbeitet hat, für den gibt es keinen Weg zurück zum herkömmlichen Bügeleisen.

Welche Arten von Dampfbügelstationen gibt es?

In Bezug auf Dampfbügelstationen wird grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten differenziert, nämlich der Dampfbügelstation und dem Dampfbügeleisen mit Station.

Die Dampfbügelstation

Dampfbügelstation Test Eine Dampfbügelstation verfügt zwar über weitaus mehr Leistung als ein Dampfbügeleisen mit Station, allerdings ist eine “echte” Dampfbügelstation auch deutlich größer und sperriger als ein Dampfbügeleisen mit Station. Hinzu kommt, dass eine Dampfbügelstation in der Anschaffung teurer ist. Bestandteile einer Dampfbügelstation sind ein entsprechendes Bügeleisen und ein Bügelbrett, auf bzw. an dem der Wasserbehälter und der Boiler fest montiert sind. Eine Dampfbügelstation garantiert eine sehr schnelle Erhitzung des Wassers, wobei die maximale Wassertemperatur in der Regel bei etwa 130 Grad Celsius liegt. Der Wassertank einer Station – dies hat der Dampfbügelstation Test 2017 gezeigt – umfasst meist zwischen zwei und drei Litern. Aufgrund dieser Maße verfügt eine Dampfbügelstation natürlich auch über ein gewisses Gewicht, sodass sie nur bedingt beweglich ist. Nichtsdestotrotz bietet eine professionelle Dampfbügelstation gerade beim Bügeln größerer Wäschemengen diverse Vorteile – das Bügeln wird effizient bewältigt und geht besonders schnell. Eine derartige Profi-Dampfbügelstation ist vor allem für Haushalte, in denen mehrere Personen leben, zu empfehlen.

Das Dampfbügeleisen mit Station

Eine Alternative zu einer recht großen Dampfbügelstation ist ein klassisches Dampfbügeleisen mit einer Station. Ein Dampfbügeleisen mit Station ist weitaus handlicher und auch schneller bewegbar, als die integrierte Variante. Vor allem in puncto Platzersparnis kann das Dampfbügeleisen mit Station überzeugen. Da das Bügeleisen, Wassertank und Boiler nicht fest am Bügeltisch montiert sind, können Sie platzsparender verstaut werden. Natürlich ist ein Dampfbügeleisen mit Station auch preisgünstiger als eineprofessionelle Dampfbügelstation. Der Dampfbügelstation Test 2017 hat gezeigt, dass diese Variante vor allem für Haushalte zu empfehlen ist, in denen nicht allzu viel Bügelwäsche bewältigt werden muss.

Dampfbuegeleisen auf Basisstation im Dampfbügelstation Test

Worauf ich beim Online-Kauf achten sollte

Beim Kauf einer Dampfbügelstation sollten Sie vor allem darauf achten, welche Funktionen die Station aufweist. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Funktionen vorgestellt, sodass Sie die für sich persönlich wichtigen Funktionen bei der Auswahl des für Sie passenden Models berücksichtigen können.

Das Trockenbügeln

Eine wichtige Funktion von Dampfbügelstationen ist das herkömmliche Trockenbügeln, d.h. das Bügeln ohne Dampfausstoß. Unser Dampfbügelstationen Test 2017 hat gezeigt, dass nahezu alle gängigen Modelle über diese Funktion verfügen. Aufgrund der Tatsache, dass der Dampf erst austritt, nachdem der Dampfschalter betätigt wurde, muss diese Funktion sogar zwangsläufig vorhanden sein.

Die Temperatureinstellung der Bügelsohle

Mithilfe dieser Funktion ist es möglich, die Temperatur der Bügelsohle so anzupassen, dass sie der jeweiligen Bügelware entgegen kommt, d.h. weder zu heiß, noch zu kalt ist. So differiert beispielsweise die Temperatur mit der Leinen und Baumwolle gebügelt werden von derjenigen, die für Seide zulässig ist.

Die Regulierung der Dampfmenge

Um die Dampfmenge zu regulieren verfügt eine Dampfbügelstation in der Regel über einen Drehknopf. Mit dessen Hilfe kann zwischen die Dampfmenge von „keinem Dampfausstoß“ bis zu „maximalem Dampfausstoß“ eingestellt werden. Wird beispielsweise eine Dampfmenge von 100g/min eingestellt, dann bedeutet dies, dass eine Bügelstation permanent 100 Gramm Dampf pro Minute abgibt. Dies natürlich nur für das Zeitfenster, in dem die Dampftaste gedrückt wird.

Die Einstellung des Dampfstoßes

Dank dieser Funktion ist es möglich einen gezielten Dampfabstoß abzugeben. Zur Abgabe des Dampfstoßes muss eine Sondertaste, die sich in der Regel am Griff des Bügeleisens befindet, betätigt werden. Der gezielte Dampfstoß wird durch eine geringe Anzahl von Austrittslöchern an der Spitze des Bügeleisens realisiert. Die zielgerichtet abgegebene deutlich größere Dampfmenge – dies hat der Dampfbügelstation Test 2017 verdeutlicht – kann bis zu dreimal so groß sein, wie die maximal permanent abgegebene Dampfmenge.

Die Funktion des vertikalen Bügelns

Durch diese Funktion ist es möglich auch hängende Textilien wie zum Beispiel Hosen oder Jacken von Anzügen, die zur Faltenbildung neigen, zu bügeln beziehungsweise zu glätten.
Beim vertikalen Bügeln wird das Bügeleisen senkrecht gehalten und kommt nicht in direkten Kontakt mit dem Textilgewebe. Es handelt sich also gewissermaßen um ein Aufdampfen, d.h. durch den heißen Dampf kommt es ohne das Ausüben mechanischen Drucks durch die Bügeleisensohle zu einer Glättung empfindlicher beziehungsweise feiner Textilien. Mittlerweile biete der Markt auch eigens für die vertikale Glättung konzipierte Dampfglätter.

Die ECO-Funktion

Eine Vielzahl von Bügeleisen verfügt über die sogenannte ECO-Funktion. Schalten Sie diese Funktion ein, sparen Sie Energie. Grundsätzlich ist dies ein lobenswertes Vorhaben, allerdings lassen sich bestimmte Textilien nur mit sehr hohen Temperaturen glätten bzw. bügeln. Bei Anwendung der ECO-Funktion können Sie – in Abhängigkeit von Technik und Gerät – zwischen 20 und 30 Prozent weniger Energie verbrauchen. Interessant ist zudem, dass die ECO-Funktion in der Regel der mittleren Einstellung des Dampfbügeleisens entspricht. Unser Dampfbügelstation Test 2017 hat gezeigt: Verwenden Sie also weniger Dampf, sparen Sie Energie und damit Geld.

Vorteile & Besonderheiten von Dampfbügelstationen

Die Nutzung einer Dampfbügelstation bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Aufgrund der erheblichen Kosten und Zeitersparnis die Sie diesem Produkt verdanken, kommen Sie auch in den Genuss von einem Mehr an Freizeit. Mit dessen Hilfe, das hat der Dampfbügelstation Test 2017 deutlich gezeigt, bügeln Sie schneller und effizienter. Zudem erzielen Sie nachhaltigere Bügelergebnisse. Dabei ist es irrelevant, welche Materialarten mithilfe der Dampfbügelstation aufgefrischt oder geglättet werden sollen. Durch die Dampfbügeltechnik werden diese Aufgaben zum Kinderspiel.

Dank Dampfbügelstation müssen Sie auch dicke Textilien bzw. Stoffe nicht mehr von beiden Seiten bügeln. Durch den hohen Druck und das spezielle Flüssigkeitspotenzial einer Dampfbügelstation kann der Wasserdampf – im Vergleich zum herkömmlichen Bügeln – tiefer in das Gewebe eindringen. Die Faser quellen sukzessive auf, wodurch sie leichter formbar werden und deutlich schneller geglättet werden können. Durch die Möglichkeit der Temperaturregulierung des Wasserdampfes können Sie beim Bügeln rasch zwischen den unterschiedlichen Hitzegraden wechseln, was das Bügeln differenter Textilarten enorm erleichtert und beschleunigt.

Ganz gleich, welche Materialien Sie glätten wollen, mithilfe einer Dampfbügelstation können Sie sich Dank der verschiedenen Einstellungen auf die effiziente Glättung nahezu aller textilen Gewebe konzentrieren. Auch das lästige Nachfüllen von (destilliertem) Wasser, dass das Bügeln mit einem herkömmlichen Bügeleisen begleitet, fällt weg, denn die Geräte verfügen über einen gesonderten Wasserbehälter. Da dieser separat und nicht in das Bügeleisen integriert ist, fasst er in der Regel zwischen zwei und drei Liter Wasser. Nicht zuletzt überzeugen die Ergebnisse beim Bügeln mit einer Dampfbügelstation. Der Bügelvorgang selbst wird dadurch enorm erleichtert, dass ein Bügeleisen, das Teil der Station ist, ein deutlich geringeres Eigengewicht aufweist.

Im Dampfbügelstation Test 2017 wurde deutlich, dass die Bügeleisen, die einer Station zugehören, im Vergleich zu einem konventionellen Dampfbügeleisen nicht selten nur die Hälfte wiegen. Entsprechend liegt das Bügeleisen nicht nur ergonomischer in der Hand, auch Ermüdungserscheinungen treten deutlich seltener beziehungsweise später auf.

Etwaige Nachteile einer Dampfbügelstation
Natürlich ist eine Dampfbügelstation in der Anschaffung teurer als ein herkömmliches Dampfbügeleisen, allerdings kann sich dieser finanzielle Mehraufwand durch die Einsparung von Zeit und Energiekosten bereits nach einigen Monaten amortisieren, dies zumindest dann, wenn die Dampfbügelstation regelmäßig zum Einsatz kommt. Einen weiteren Nachteil kann der höhere Platzbedarf, den die Station mit sich bringt, darstellen. Diesbezüglich kann jedoch darauf hingewiesen werden, dass viele der im Dampfbügelstation Testbericht 2017 untersuchten Stationen mittlerweile Abmessungen von gerade einmal 40 x 30 x 30 Zentimetern aufweisen. Ein weiterer, häufig angeführter Nachteil ist der höhere Wasserverbrauch. Im Dampfbügelstation Test 2017 hat sich jedoch gezeigt, dass dieser Nachteil vorrangig auf sehr günstige Modelle zutrifft.

Junge Frau steht an einer Dampfbügelstation

Nützliches Zubehör

Das wichtigste Zubehör einer Dampfbügelstation der Variante 2, also eines Dampfbügeleisens mit Station, ist zweifelsohne der Bügeltisch. Beim Kauf eines Bügeltisches für Ihre Dampfbügelstation sollten Sie auf die folgenden Funktionen achten:

Die Ansaugfunktion

Bügeltische, die über diese Funktion verfügen, saugen die Bügelwäsche an. Dadurch wird sie auf dem Bügelbrett fixiert und kann, wenn Sie sie einmal so hingelegt haben, dass sie keine Falten mehr aufweist, kaum verrutschen und somit ausgezeichnet gebügelt werden. Dank der Ansaugfunktion kann der Dampf durch das textile Gewebe hindurchziehen und abgeleitet werden. Hierdurch wird verhindert, dass sich unter der Auflagefläche Kondenswasser bildet. Ein weiterer Vorteil dieser Funktion ist, dass warmer Dampf nur noch in geringen Mengen nach oben steigt. Sie werden hierdurch beim Bügeln nicht mehr so stark von der entstehenden heißen Luftfeuchtigkeit geplagt und Ihnen wird die Arbeit erleichtert. Allerdings sollten Sie unter einem solchen Aktivtisch unbedingt einen Schutz platzieren, da die Feuchtigkeit dennoch in den Raum, meist nach unten, abgegeben wird. Empfindliche Böden wie beispielsweise ein Echtholzboden könnten auf diese Weise beschädigt werden.

Die Gebläsefunktion

Durch die Gebläsefunktion wird unter der Bügelwäsche ein Luftkissen erzeugt. Diese Funktion eignet sich entsprechend vor allem für dünne und empfindliche Textilien. Die Bügelwäsche schwebt dank des Luftkissens meist leicht über dem Bügelbrett und kann auf besonders schonende Art geglättet werden. Das Durchdrücken von Knopfleisten oder Nähten beim Bügeln wird auf diese Weise vermieden. Zudem wirkt sich diese Funktion positiv auf den Kraftaufwand aus: Das Handgerät der Dampfbügelstation wird über einem Luftkissen geführt, sodass das Handgelenk aufgrund des geringeren Kraftaufwandes entlastet wird. Diese Funktion eignet sich auch hervorragend zum kurzen Auffrischen von Textilien.

Die Heizfunktion

Der Dampfbügelstation Test 2017 hat gezeigt, dass es bereits einige Aktivtische auf dem Markt gibt, die über eine Heizfunktion verfügen, woraus sich einige Vorteile ergeben. So wird die Bügelwäsche dank der Heizfunktion von unten und von oben erhitzt, wodurch das Glätten erleichtert wird. Auch dann, wenn die Bügelwäsche durch den ausgestoßenen Dampf zu stark befeuchtet wird, bietet sich der Einsatz der Heizfunktion an: Da die Bügelwäsche schneller trocknet, können Sie sie auch schneller im Kleiderschrank verstauen. Sollte der Bezug des Bügelbretts nicht dampfdurchlässig sein, kann durch die Heizfunktion der Bildung von Kondenswasser vorgebeugt werden.

Die richtige Reinigung und Pflege von Dampfbügelstationen

Damit Sie Ihre Dampfbügelstation bestmöglich reinigen und instand halten können, sollten Sie unbedingt auf die Qualität des verwendeten Wassers achten. Sinnvoll ist es, wenn Sie Kenntnis Ihres lokalen Härtegrades haben, denn je härter das Wasser ist, umso mehr Kalk enthält es und desto relevanter ist ein wirksamer Schutz Ihrer Dampfbügelstation. Unser Testbericht hat gezeigt, dass die meisten Hersteller diesen Umstand bei der Konzeption ihrer Stationen berücksichtigt haben. So verfügen nahezu alle Modelle über ein sogenanntes Antikalksystem, durch dass das Wasser den richtigen pH-Wert erhält. Die hierbei anfallenden Kalkrückstände werden in einem Kalkkollektor gesammelt und müssen in regelmäßigen Abständen entsorgt werden. Zahlreiche Geräte verfügen über eine Kontrollleuchte, die aufblinkt, wenn der Kalkkollektor voll ist. Sie müssen nun den Kalkkollektor herausnehmen, ausspülen und vorsichtig wieder einsetzen. Eine hochwertige Dampfbügelstation zeigt daneben auch andere Zustände mittels Kontrollleuchten an.

Zu diesen Zuständen gehören:
– die Temperatur der Sohle des Bügeleisens
– die Dampfbereitschaftsanzeige
– der Wasserstand im Wassertank
Noch nicht bei allen Geräten vorhanden ist die Funktion Automatische Sicherheitsabschaltung. Durch diese Funktion wird die Dampfbügelstation nach einer bestimmten Zeit, die von Modell zu Modell und Hersteller zu Hersteller variieren kann, automatisch abgeschaltet. Allerdings wird auch durch diese Funktion kein vollständiger Schutz vor Bränden gewährleistet.

Alle Top-Marken auf einen Blick

Tefal

Bei dem Firmennamen Tefal handelt es sich um eine Kombination der Begriffe Teflon und Aluminium, wobei es sich bei diesen Materialien um die relevanten für die Produktion von Pfannen, die eine Antihaft-Beschichtung aufweisen, handelt. Bereits im Jahr 1954 stellte Tefal in Frankreich Pfannen mit dieser speziellen Beschichtung her. Mit der Zeit stieg das Unternehmen auch in die Produktion und den Vertrieb weiterer Haushaltgeräte wie beispielsweise Dampfbügeleisen und Dampfbügelstationen ein. Eine sehr gute, aber dennoch preisgünstige Dampfbügelstation ist zum Beispiel der Topseller Tefal GV5245. Wer etwas mehr investieren möchte und über einen größeren Haushalt und damit viel Bügelwäsche verfügt, kann sich zudem für die Dampfbügelstation Tefal GV8960 entscheiden. Zwar ist dieses Modell etwas teurer, dank eines sehr großen Wassertanks und einem Dampfstoß von bis zu 340g/min aber auch enorm leistungsstark.

Philips

Philips bietet ebenfalls eine breite Palette an Haushaltsgeräten an. Neben Entsafter, Kaffeeautomaten und Küchenmaschinen produziert Philips auch Dampfbügelstationen. Bemerkenswert ist bei Philips in Bezug auf Dampfbügelstationen die Anzahl differenter Modelle. Sie dachten, Sie müssen keinen Modellvergleich durchführen, da Sie Philips-Fan sind und sich ganz sicher für ein Modell von diesem Hersteller entscheiden? Weit gefehlt! Laut unserem Dampfbügelstation Test 2017 können Sie derzeit 41 unterschiedliche Dampfbügelstationen aus dem Hause Philips erwerben. Empfehlenswert sind zum Beispiel die Philips GC9540/02 sowie die Philips GC8620/02.

Siemens

Obschon die Anzahl an Siemens Dampfbügelstationen keinesfalls mit derjenigen von Philips mithalten kann, das Unternehmen hat sowohl einfache als auch absolut hochwertige Geräte auf dem Markt platziert. Der Dampfbügelstationen Test 2017 hat gezeigt, dass derzeit fünf verschiedene Siemens-Modelle käuflich erworben werden können, wobei die meisten von ihnen hochklassige Features bieten. Neben einer automatischen Temperaturregelung verfügen die meisten auch über einen separaten Wassertank. Empfehlenswert sind laut Dampfbügelstation Test 2017 zum Beispiel die folgenden Modelle von Siemens: Siemens TS45340 sowie Siemens TS47400DE.

AEG

Im Dampfbügelstation Test 2017 konnten sich die meisten AEG Dampfbügelstationen im Mittelfeld platzieren. Grundsätzlich bieten sie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Obschon auch das Sortiment von AEG nicht mit demjenigen von Philips konkurrieren kann, handelt es sich bei der AEG DBS 3350 um die meistverkaufte Dampfbügelstation im Onlinebereich. Insgesamt werden von AEG derzeit fünf verschiedenen Stationen angeboten. AEG setzt auf die sogenannte Thermoblock-Technik sowie einen raschen Anheizvorgang, der im Vergleich durchaus überzeugt. Punkten kann jeder Bügelstation von AEG mit einer INOX-Edelstahlsohle, die über ein ThermoSafe verfügt. Dank dieses Merkmals färbt sich die Spitze der Bügelsohle, sobald sie 40 Grad Celsius erreicht hat rot, was auch nach dem Abschalten der Dampfbügelstation noch vor Verbrennungen schützen kann. Grundsätzlich sind alle AEG Modelle empfehlenswert, denn sie überzeugen durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rowenta

Neben Tefal, Krups und Moulinex ist auch Rowenta eine der Marken des Groupe SEB Konzerns aus Frankreich. Gegründet wurde Rowenta im Jahr 1884 in Offenbach am Main von Robert Weintraud, dessen Name durch eine Kombination zum Firmennamen avancierte. Nach wie vor sind Haushaltsgeräte der Produktschwerpunkt des Unternehmens, wobei Rowenta neben Staubsaugern, Kaffeemaschinen und Heizlüftern natürlich auch Dampfbügelstationen herstellt.

Klarstein

Die Firma Klarstein wurde erst im Jahr 2008 gegründet und produziert eine Vielzahl unterschiedlicher elektrischer Haushaltgeräte. Neben Luftbefeuchtern, Klimaanlagen und Saugrobotern stellt Klarstein auch Dampfbügelstationen her. Eine Dampfbügelstation von Klarstein wird in unserem Test noch näher vorgestellt.

Beliebte Dampfbügelstationen und Alternativen

Dampfbügelstation Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro
Eine vollumfänglich empfehlenswerte Dampfbügelstation ist die Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro. Die Station hat eine Leistung von 2200 Watt und verfügt über einen Dampfdruck von 5 bar. Innerhalb sehr kurzer Zeit, d.h. in etwa zwei Minuten, ist sie aufgeheizt und einsatzbereit. Punkten konnte dieses Modell im Dampfbügelstation Test 2017 sowohl mit einem 1,8 Liter fassenden Wassertank als auch einer speziellen Sohle, die aus Durillium gefertigt ist.

Dampfbügelstation Philips GC9540/02 PerfectCare
Eine ebenfalls sehr empfehlenswerte Dampfbügelstation ist die Philips GC9540/02 PerfectCare.
Dieses Modell verfügt über eine maximale Leistung von 2400 Watt sowie einen Dampfstoß von 280 g/min. Zudem besitzt die Philips GC9540/02 PerfectCare einen 1,5 Liter großen Wassertank und kann auch zum vertikalen Bügeln verwendet werden. Zudem kann das Modell durch seine Abschaltautomatik überzeugen und begeistert nicht zuletzt mit seiner Optik.

Dampfbügelstation Klarstein “Speed Iron”
Sie möchten sich gerne eine Dampfbügelstation zulegen, wollen allerdings nicht zu viel investieren? Unser DampfbügelstationTest 2017 hat gezeigt, dass dieses Modell trotz des sehr geringen Preises bestehen kann. So verfügt das Speed Iron von Klarstein über eine Leistung von 2400 Watt und einen Dampfstoß der vertikal und horizontal erfolgen kann. Summa summarum sind 68 Dampfdüsen gleichmäßig auf der Sohle des Speed Iron verteilt, die zudem aus langlebigem Edelstahl gefertigt ist. Der Wassertank des Geräts besitzt ein Volumen von 1,7 Litern. Einziges Manko ist im Vergleich zu anderen Modellen die recht lange Aufheizzeit, denn diese beträgt knapp fünf Minuten. Sollte Ihr Budget jedoch etwas knapper ausfallen, ist die Speed Iron eine sehr gute Option.

Laut Dampfbügelstation Test 2017 weitere empfehlenswerte Geräte:
Philips GC9640/60
Tefal GV8960
Siemens SL45 TS45350
AEG DBS 3350
Philips PerfectCare Elite Silence GC9640/60

Alternativen zu Dampfbügelstationen?
Eine wirkliche Alternative zu einer qualitativ hochwertigen Dampfbügelstation ist kaum zu finden. Natürlich bietet der Markt mittlerweile auch sehr gute Dampfbügeleisen, die über einen integrierten Druckkessel verfügen und einen “ordentlichen” Dampfstoß abgeben, allerdings sind weder die Handhabung noch das Bügelergebnis mit demjenigen einer Dampfbügelstation vergleichbar.

Fragen & Antworten zum Thema Dampfbügelstation

1. Warum heizt die Dampfbügelstation nicht richtig auf?
Der Grund kann beispielsweise ein Defekt des Netzkabels. Eine andere Möglichkeit ist, dass sich die Netzsicherung ausgelöst hat. So kann es sein, dass die Dampfbügelstation sich nach dem Aufheizen automatisch abgeschaltet hat, dass der Druckschalter oder das Thermostat defekt oder aber der Wassertank leer ist. Lösungen könnten das Einstecken des Netzkabels, die Prüfung der Netzsicherung, die Überprüfung des Druckschalters und des Thermostats oder das Nachfüllen von Wasser sein. Möglicherweise ist die Bügelstation aber auch betriebsbereit und heizt aus diesem Grund nicht erneut.

2. Warum kann der Sicherheitsverschluss nicht geöffnet werden?
In der Regel lässt sich der Sicherheitsverschluss nicht öffnen, wenn der Verschluss durchdreht, zu fest zugeschraubt wurde oder noch unter Druck steht. Lassen Sie die Dampfbügelstation abkühlen und den Druck über das Bügeleisen ab. Können Sie den Verschluss immer noch nicht öffnen, sollten Sie den Servicecenter des Herstellers kontaktieren.

3. Warum benötigt die Bügelstation so viel Zeit zum Aufheizen?
Gründe hierfür können sein, dass die Dampfbügelstation verkalkt ist oder aber die Heizung ist kaputt. Erledigt sich dieses Problem durch das Entkalken nicht von selbst, sollten Sie den Service kontaktieren.

4. Warum leuchtet die Wassermangelleuchte permanent auf?
Möglicherweise ist das Wassermangelthermostat der Dampfbügelstation defekt. Eine Lösung besteht im Austausch des Wasserthermostats.

5. Warum stößt die Dampfbügelstation keinen Dampf aus?
Verantwortlich hierfür ist möglicherweise, dass die Station nicht korrekt eingesteckt ist. Ein weiterer Grund kann sein, dass die Heizung nicht eingeschaltet ist. Möglicherweise öffnet sich auch das Magnetventil nicht oder der Schalter für den Dampfausstoß ist defekt. Prüfen Sie deshalb, ob die Heizung eingeschaltet und ob der Systemstecker richtig angeschaltet sind. Überprüfen Sie zudem das Magnetventil. Falls ein Schalter defekt ist, muss dieser ausgetauscht werden. Kontaktieren Sie diesbezüglich bitte den Service.